2014

Neujahrskonzert 2014 2

Am 1.Jänner war es wieder so weit, das Neujahrskonzert der Stadtkapelle im 2-Jahresrhytmus ging wieder mit großem Erfolg über die Bühne.
Kapellmeister Mag. Günter Baumann und sein Stellvertreter Thomas Essl präsentierten mit ihren MusikerInnen ein anspruchsvolles Programm, die Gäste Christine Fasser, Janos Mischuretz, unser Pfarrer Johannes Freitag und die Musikerin Madeleine Ehweiner glänzten mit ihren Gesangsdarbietungen und Erhard Skupa führte gekonnt durch das Programm.

Der Melodienreigen spannte sich von Johann Strauß Vater und Sohn, Robert Stolz, Franz Lehar bis zu Georges Bizet und Dimitri Schostakowitsch, eine Kindergruppe (Leitung Carolin Stieber) sorgte zwischendurch für Auflockerung, der offizielle Schluß war traditionsgemäß der Donauwalzer, welcher von 2 Tanzpaaren auch optisch begleitet wurde, Annenpolka und Radetzkymarsch als Draufgabe beendeten den kulturellen Teil dieser tollen Veranstaltung.

Mit den Glückwünschen zum Jahreswechsel lud Obmann Kurt Reichl das Publikum zu einem Glas Sekt ein und verkündetete in der vollgefüllten Mehrzweckhalle in Trofaiach, dass mit diesem Konzert auch das Jubiläumsjahr „140 Jahre Stadtkapelle Trofaiach“ eingeläutet wird.

Den Aufzeichnungen zufolge erfolgte die Gründung 1874 als „Musikbanda“, erst später erfolgte die Umbenennung in Musikkapelle, daraus wurde im Laufe der Zeit die Marktkapelle und seit 1979 Stadtkapelle.
Aus der Chronik ersichtlich agierten acht Kapellmeister, darunter bekannte Namen wie Christian Temmel, Günter Kindler und Mag. Manfred Wechselberger .

Seit 2002 hat Mag. Günter Baumann mit großem Erfolg diese Funktion inne, er teilt sich jetzt die sehr verantwortungsvolle Aufgabe mit Thomas Essl.

In der Vereinsführung haben sich als Obmann dreizehn Musiker bisher abgewechselt, seit 1998 führt Kurt Reichl sehr erfolgreich diesen großen Verein.
Zwei seiner Vorgänger, Harald Knobloch (1983- 1989) und Albert Ebner(1989-1998) sind heute noch immer aktive Musiker und dankenswerterweise im Ausschuß als Archivar bzw Kassierstv. tätig.
Die Stadtkapelle erhielt im Laufe der Jahre viele Auszeichnungen für ihr kulturelles Wirken, sowie eine Goldene CD für ihre Mitwirkung in einer gemeinsam mit ORF und anderen Musikgruppen produzierten CD.
Es wurden mehrere Tonträger produziert, wovon die letzte aus 2007 –„Zeit is worn“ – noch immer käuflich zu erwerben ist. Seit dem Jahre 2000 gibt es das Liebkind, die Jazznight. Fixpunkt dabei ist die Bigband Trofaiach, wo viele Musiker der Kapelle mitwirken und mit immer wieder tollen Gästen.
Tausende Besucher konnten seit Beginn begrüßt werden und man kann sich schon auf den 28.Juni 2014 freuen, an diesem Tag findet die bereits 14. Jazznight statt.

Derzeit hat die Kapelle 57 Musiker(davon 13 weibliche) im Stand, das Hauptaugenmerk wird seit einigen Jahren besonders auf die Nachwuchsarbeit gelegt, wobei die städtische Musikschule für hochqualifizierten Nachschub sorgt.
Die jüngsten Musiker sind 12 Jahre, der älteste, noch immer aktive ist bereits 82 Jahre alt.
Die Proben erfolgen im Kellergeschoß der Franz Jonas Volksschule, die Räumlichkeiten wurden im Laufe der Zeit auf 400m² Nutzfläche mit sehr viel Eigenleistung und Unterstützung durch die Stadtgemeinde ausgebaut.

Jubiläumswein  Etikett

 

Die Stadtkapelle hat sich nun zum Jubiläum etwas ganz Besonderes einfallen lassen und zwar die Auflage eines Jubiläumsweines.
Die Musikerinnen und Musiker fuhren im am 13.September zum Weingut Strauß in Gamlitz, halfen fleißig bei der Weinlese,
dazu drehte Gabriel Prein ein Video, das Ergebnis ist der Jubiläumswein 2014 (in weiß und rot), der nach der Vorstellung gleich verkostet wurde.